Tauchen auf den Bahamas

Neben traumhaften Korallenriffen und mysteriösen Schiffswracks haben die Bahamas für Taucher etwas ganz Besonderes zu bieten. Zahlreiche Touren führen durch Unterwasser-Höhlensysteme und Blue-Holes der verschiedenen Inseln. In kristallklarem Wasser können Anfänger und Fortgeschrittene Taucher die Bahamas von unten erleben.

Höhlen-Erlebnisse

Das einzigartige unterirdische Kalkstein-Höhlensystem der Abacos umfasst mehr als 40 Unterwasserhöhlen und Blue Holes. Ein Tauchgang durch das glasklare Wasser von Nancy’s Blue Hole fühlt sich dank der großen und kleinen Kalksteinsäulen an, als schwebe man durch einen dichten Wald.

Die Höhlentauchgänge werden unter anderem von Bahamas Underground in Marsh Harbour organisiert. Der Veranstalter bietet neben Tauchgängen auf Abaco auch Exkursionen nach Grand Bahama, Great Exuma, Andros und Long Island an. Kontakt: Tel.:+1 242 359-6128 / E-Mail: bahamacave@aol.com; Weitere Informationen unter: www.bahamasunderground.com

Einen Besuch lohnt auch das mit über 200 Metern tiefste Blue Hole der Welt:
Dean’s Blue Hole liegt an der Atlantikseite von Long Island, umgeben von hohen Klippen, unweit des charmanten Fischerstädtchens Clarence Town.

Jedes Jahr finden in Dean’s Blue Hole zahlreiche Apnoe-Tauch-Wettbewerbe statt und die Vielzahl an Korallen und Rifffische zieht Taucher aus aller Welt an.

Tauchgänge in Dean’s Blue Hole werden unter anderem vom Stella Maris Resort, angeboten. Kontakt: Tel.: +1 242 338 2050 / E-Mail: jill@stellamarisresort.com; Weitere Informationen unter: www.stellamarisresort.com

Freediving-Kurse (Apnoe-Tauchkurse) in Dean’s Blue Hole werden angeboten von Vertical Blue. Der weltweit führende Apnoe-Taucher in der Disziplin „Constant Weight without fins“ (CNF), William Truebridge, hat dort seine eigene Tauchschule speziell für die Apnoe-Ausbildung eröffnet. Er stellte am 13. Dezember 2010 in Dean’s Blue Hole den aktuellen Weltrekord im CNF mit einer Tiefe von 101 Metern auf.

Der Drei-Tages-Kurs für Anfänger kostet 355 US-Dollar (ca. 265 Euro), ein 5-Tages-Kurs für Teilnehmer aller Leistungsstufen (außer absolute Anfänger) kostet 585 US-Dollar (ca. 335 Euro) und die ebenfalls 5-tägige „Master Class“ kostet 995 US-Dollar (ca. 740 Euro). Kontakt: E-Mail: info@verticalblue.net; weitere Informationen unter: www.verticalblue.net/school

Tierische Begegnungen

Vor mehr als 25 Jahren war das Stella Maris Resort auf Long Island die erste Tauchbasis weltweit, die Tauchgänge mit Reef- und Black Tip-Sharks anbot.

Noch heute bietet das Stella Maris Shark Reef sichere und erfolgversprechende Bedingungen, auch für unerfahrene Taucher. Ein bis zwei Dutzend Haie werden im Unterwasser-Amphitheater vor den Augen der Taucher gefüttert.

Kontakt: Tel.: +1 242 338 2050 / E-Mail: jill@stellamarisresort.com; weitere Informationen unter: www.stellamarisresort.com