i-ref.de: i-ref auf den Bahamas: Conchalicious – Die Schnecke von Nassau und ich

TRU(E) BAHAMIAN FOOD TOUR

Mein Tag beginnt mir frittierter Schnecke. Und endet mit Schneckensalat. Dazwischen: Schneckensuppe.
Schnecken here, Schnecken there, Schnecken everywhere. Das klingt nach einem Schnecken-Overkill, aber davon keine Spur, denn: Die Schnecken der Bahamaer sind leider geil.

CONCH UP YOUR LIFE!

Mein Frühstück: Conch fritters – frittierte Bällchen mit Schneckenfüllung. Conchs (gesprochen: Konks) sind Seeschnecken, die auf dem flachen Meeresboden rund um die Bahamas kreuchen und fleuchen wie die Nacktschnecken im Park Sanssouci nach einem Regenguss. Keine typisch bahamische Speisekarte ohne Conchs – kein Bahamasurlaub ohne Schneckenmahlzeit. Und so hält auch der nächste Stopp auf meiner kulinarischen Entdeckungsreise durch Nassau ein Conch-Gericht für mich bereit: conch chowder – eine Art Gulaschsuppe mit Schneckenfleisch und Gemüse.

Beides gut, aber so richtig gaumenschmeichlerisch wird’s erst noch!

Zum Weiterlesen, klicken Sie einfach hier!